Categories
Ideas de comida para bebés

Sicherheitsvorkehrungen bei der Herstellung Ihrer eigenen Babynahrung

Hausgemachte Babynahrungsrezepte sind die gesündeste Option, wenn es darum geht, Ihr Baby zu füttern. Diese sind auch einfach herzustellen und zu lagern. Babys beginnen nach 6 Monaten Feststoffe zu essen und es sollte püriert werden.

Pürees können leicht aus Obst und Gemüse hergestellt werden und sind weitaus gesünder als Lebensmittel in Gläsern, da sie frisch sind und nur ein oder zwei Zutaten benötigen. Bitte lesen Sie diese Tipps, um feste Lebensmittel zu beginnen, bevor Sie feste Lebensmittel für Ihr Baby zubereiten. Sicherheit sollte vor allem genauso berücksichtigt werden wie das, was Sie bei der Planung Ihrer Schwangerschaftsdiät getan haben.

Machen Sie Mahlzeiten nach dem Alter des Babys

Sobald Ihr Baby 6 Monate alt ist, müssen Sie ihm zusätzliche Nährstoffe geben, die es aus festen Nahrungsmitteln erhalten kann. Eine Reihe von Lebensmittelrezepten für Babys sind verfügbar. Aber Sie müssen richtig auswählen, welche davon dem Nährstoffbedarf Ihres Babys entsprechen. Machen Sie Mahlzeiten entsprechend dem Alter Ihres Babys. Dies ist das erste, was Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie Mahlzeiten aus Babynahrungsrezepten zubereiten.

Wie starte ich feste Nahrung?

Feste Lebensmittel werden normalerweise zwischen vier und sechs Monaten eingeführt und das Schlüsselzeichen, nach dem Sie suchen sollten, um festzustellen, dass Ihr Baby für feste Stoffe wie die Fähigkeit zum Kauen bereit ist. Beobachten Sie Ihr Baby, um die beste Zeit für die Fütterung Ihres Babys innerhalb eines Tages zu ermitteln, z. B. vor, nach oder zu einem von der Formel oder dem Stillen getrennten Zeitpunkt.

Führen Sie Ihrem Baby nach und nach Feststoffe ein, um nach Lebensmittelallergien zu suchen. Notieren Sie sich die Lebensmittelzutaten, geben Sie die Lebensmittel gleichzeitig und warten Sie drei bis vier Tage, bevor Sie eine weitere einführen. Verwenden Sie zuerst einen Teelöffel oder einen kleineren Teelöffel, wenn Sie zum ersten Mal feste Lebensmittel einführen, und wechseln Sie allmählich zu einem Esslöffel oder mehr, wenn Ihr Baby wächst und es toleriert, feste Lebensmittel zu essen.

Finden Sie die beste Art zu kochen

Der beste Weg, um Babynahrung zu kochen, ist das Dämpfen. Das Dämpfen oder Backen spart alle Vitamine, Mineralien und andere “Leckereien” im Gemüse. Das Kochen würde sie andererseits ins kochende Wasser bewegen. In diesem Fall können Sie einen Teil dieses Wassers für die Herstellung des Pürees verwenden, sodass zumindest ein Teil dieser Vitamine in das zurückfließt, was das Baby isst.

Wählen Sie frische Produkte

Die beste Wahl für ist immer frische Produkte. Konserven oder Konserven können Natrium und andere unnötige Zutaten enthalten. Das ist der Vorteil, den die Herstellung Ihrer eigenen Babynahrung gegenüber der kommerziellen hat. Wenn Sie keine richtigen frischen Produkte finden, verwenden Sie gefroren.

Gewürze hinzufügen

Es gibt so viele verschiedene Kräuter und Gewürze zu probieren, aber stellen Sie sicher, dass die Gewürze, die Sie wählen, nicht scharf scharf sind. Gemahlene Kräuter und Gewürze wie gemahlener Rosmarin oder gemahlener Ingwer sind die besten Optionen. Sie können auch ein Bündel sparen, indem Sie Ihre Gewürze bei Costco oder Sam’s Club über traditionelle Lebensmittelgeschäfte kaufen. Es wird niemals empfohlen, der Ernährung Ihres Babys Zucker oder Salz hinzuzufügen.

Erfahren Sie, wie Sie Babynahrung richtig zubereiten und aufbewahren

Es ist wichtig, die Lebensmittel Ihres Babys richtig zuzubereiten und aufzubewahren. Vergessen Sie niemals, Ihre Hände vor und nach der Zubereitung der Mahlzeit Ihres Babys zu waschen. Krankheiten entstehen normalerweise durch unsachgemäßen Umgang und Zubereitung von Lebensmitteln. Bewahren Sie die Lebensmittel Ihres Babys in dicht verschlossenen Behältern auf. Bewahren Sie sie nicht zu lange im Kühlschrank auf.

Kennen Sie die Nährstoffe, die Ihr Baby in jeder Mahlzeit erhält

Beachten Sie die Nährstoffe, die Ihr Baby in jeder Mahlzeit erhält. Betrachten Sie diese Rezepte mit fettreichen Zutaten, um seine Energie zu erhalten, und reich an Ballaststoffen, um Verdauungsstörungen vorzubeugen. Überprüfen Sie die Menge an Vitaminen und Mineralstoffen, die er in jedem Lebensmittel erhält. Stillen Sie ihn bis zum Alter von zwei Jahren weiter.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *